Konferenzen und Tagungen als Möglichkeiten der Weiterbildung

Sie kennen das bestimmt: Man schaut sich in seinem Umfeld um, alles bewegt sich immer schneller, die Kollegen sind gestresst, Freunde kommen gar nicht mehr zur Ruhe, es fehlt die Zeit, sich mal hinzusetzen und ein bisschen herunterzukommen. Das Hamsterrad dreht sich immer weiter, meistens arbeitet man immer das gleiche vor sich hin, die intellektuelle Anstrengung liegt ungefähr auf dem Nullpunkt, wenn man von ein paar Telefonaten mit Kunden oder Partnern einmal absieht. Bevor sich Langeweile, und einhergehend Frustration und Burnout einstellen, ist es wichtig, dass Arbeitnehmer wie Arbeitgeber darauf achten, Weiterbildungsmaßnahmen wahrzunehmen. Ein Workshop oder eine Tagung, ob in einer anderen Stadt oder vor Ort, können maßgeblich dazu beisteuern, die Motivation zu erhöhen. Wer immer wieder herausgefordert wird und Neues lernt, fällt viel schwieriger in ein Loch, aus dem er nicht mehr herauskommt. Gleichzeitig bildet das Besuchen gemeinsamer Konferenzen das Wir-Gefühl und bringt Kollegen zusammen, die sich sonst vielleicht höchstens in der Kaffeeküche treffen.

Ob man sich für eine All-Inklusive-Tagung eines externen Anbieters entscheidet oder selbst etwas auf die Beine stellt und organisiert, ist dabei nebensächlich. Meistens ist es bedeutend einfacher, vor allem für die Arbeitnehmer, an Konferenzen teilzunehmen als diese noch zusätzlich von Grund auf zu organisieren. Wichtig ist aber der Veranstaltungsort. Der sollte groß und offen sein, modern und alle Möglichkeiten bieten, die eine reibungslose Konferenz benötigt. Technische Ausstattung, genügend Sitzplätze und gute Anbindung sind nur einige der Stichworte, die hier ins Gewicht fallen. Sollten Sie “Tagung Würzburg” suchen, erscheint Ihnen beispielsweise das Novum Businesscenter, das genau mit diesen und noch mehr Eigenschaften aufwarten kann. Das Konzept des Hauses ist genau auf Geschäftstagungen ausgerichtet, es gibt also die gesamte Infrastruktur inklusive aktueller IT-Lösungen. Natürlich gibt es gleichwertige Veranstaltungshäuser auch in anderen Städten, schauen Sie sich einfach einmal um und entscheiden dann, ob Sie Ihre Mitarbeiter auf eine längere Reise schicken oder vor Ort in der ansässigen Stadt einen Workshop anbieten.Beachten Sie aber: Manchmal ist eine kleine Pilgerfahrt gemeinsam allerdings auch ein Faktor, der die Mitarbeiter zusammenschweißt.